Investidores Institucionais se Mudam para o BTC, diz CEO da Kraken

Mais instituições seguirão aquelas que já estão no espaço bitcoin (BTC), pois sua mentalidade geralmente é a de „um rebanho“, disse Jesse Powell, CEO da grande troca de criptogramas Kraken em entrevista à Bloomberg TV. Ele também opinou que o bitcoin já é uma loja de valor, e em breve ultrapassará o ouro.

O entrevistador da Bloomberg argumentou que o Crypto Trader não é um porto seguro, pois ainda tem de ser liquidado em dinheiro.

O entrevistador também afirmou que o BTC é imprevisível, dada a sua volatilidade. Ela também perguntou sobre o tipo de infra-estrutura e regulamentação que poderia ajudá-la a escapar da influência de fatores como o movimento e manipulação das baleias, abrindo caminho para facilitar o acesso de compradores institucionais.

Powell argumentou que instituições que se sentem confortáveis com o bitcoin é „uma espécie de coisa de rebanho“, explicando que a maioria toma a liderança de outras. „Eles querem ter alguém para apontar quando as coisas dão errado“ e não ser „os únicos que estão de fora“, acrescentou ele.

Quanto mais gente como Paul Tudor Jones se juntar ao espaço, melhor, e mais fácil para as pessoas entrarem. O chefe Kraken acrescentou que isso ajudaria a proporcionar um sentimento de confiança e legitimidade.

Quanto à tão discutida volatilidade da moeda número um do mundo, Powell apontou que os mercados tradicionais também são voláteis, acrescentando que a bitcoin é „a única coisa que você pode olhar nos últimos dez anos e ver que está acima de um milhão de por cento“.

Se você colocar qualquer quantia de dinheiro no BTC cinco anos antes de qualquer ponto no tempo, „você está em alta massivamente“. Nos últimos meses, o bitcoin „retornou mais do que o S&P 500 inteiro“, acrescentou o CEO.

Quanto à manipulação, Powell apontou o fato de que o Federal Reserve tem comprado „junk bonds“ de empresas falidas.

„É uma brincadeira, o mercado é manipulado“, disse ele, acrescentando que o governo americano está imprimindo trilhões de dólares para aumentar o valor das ações.

„Você não pode mais fixar o preço em dólares, a inflação estará fora de controle muito em breve aqui“, disse ele, acrescentando que ele pessoalmente vê o BTC como um hedge contra a inflação do dólar.

Perguntado sobre quem eram os verdadeiros compradores neste momento, Powell disse que nos últimos três meses houve um „afluxo maciço“ de novas inscrições – contas de todos os tipos de indivíduos e empresas, como fundos de hedge, investidores de varejo, gestores de riqueza, day traders e muito mais.

Ele também observou que as pessoas estão usando seus cheques de estímulo para investir em bitcoin ou ações.

Já estamos no ponto „bitcoin como a loja de valor“, diz Powell, acrescentando que tem 10 anos de história por trás – „é para cima e para a direita“. Ele acrescentou que o BTC logo ultrapassará o ouro também como uma reserva de valor.

Uma das principais razões por trás disso, argumenta Powell, é que o BTC é previsível. As pessoas estão „aglomerando-se“ para ele como um porto seguro por causa de seu suprimento finito e previsível.

Ele disse: „As pessoas estão preocupadas com os mercados tradicionais e com o que está acontecendo com o dólar, e estão à procura de um ativo porto seguro“. Ninguém pode imprimir Bitcoin, e ninguém vai „extrair um asteróide cheio de Bitcoin“.

Usar o BTC „torna-se muito mais fácil com o tempo à medida que construímos essas ferramentas para o ecossistema“, e „muito em breve toda a tecnologia por trás do Bitcoin simplesmente desaparecerá e será como um dólar onde ninguém realmente entende como funciona, mas todos o usam“, concluiu Powell.

Na hora do pixel (9:51 UTC), o bitcoin está sendo negociado a USD 9.512. Ela permanece inalterada nas últimas 24 horas, e caiu 2,51% na última semana.

BTC-Dominanz signalisiert abruptes Ende der Crypto Altcoin-Saison

Die BTC-Dominanz – eine Metrik, die die gesamte Bitcoin-Marktkapitalisierung gegen andere Krypto-Assets abwägt – ist in den letzten Wochen zurückgegangen und hat vielen Small-Cap-Altcoins eine Chance im Rampenlicht gegeben.

Die kurzlebige Altcoin-Saison könnte jedoch laut einem äußerst zuverlässigen Indikator abrupt zu Ende gehen.

BTC-Dominanz wächst und setzt der Crypto Alt-Saison ein plötzliches Ende

Bitcoin ist die erste Kryptowährung überhaupt, und alles andere auf dem Markt, das von Stablecoins bis hin zu Bitcoin Superstar und Dogecoin reicht, wird als Altcoin betrachtet.

Obwohl diese Vermögenswerte sehr eng miteinander verbunden sind, ist ihre Beziehung in Bezug auf Preisbewegungen unglaublich ungewöhnlich.

Wenn Bitcoin pumpt, wachsen Altcoins häufig in Bezug auf den USD-Wert direkt daneben. Bei anderen Gelegenheiten ist Altcoin-Kapital direkt in Bitcoin geflossen, was den parabolischen Aufstieg weiter befeuert.

Bitcoin Billionaire arbeitet mit China zusammen

Wenn Bitcoin abstürzt, werden Altcoins normalerweise vergessen. Das beste Umfeld für Altcoins ist in der Regel, wenn Bitcoin seitwärts handelt

Und da jede einzelne Altmünze ein eigenes Preisdiagramm in Bezug auf USD- und BTC-Paare hat, suchen Kryptoanalysten häufig nach einer aggregierten Metrik wie der BTC-Dominanz, um zu beleuchten, was zwischen Bitcoin und Altmünzen passieren kann.

Vor der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2016 war die BTC-Dominanz nicht unter 97% gefallen. Sobald dies geschah, war es ein Katalysator für die Krypto-Hype-Blase und die Dominanz, die auf beispiellose 35% fiel.

Seitdem erholte sich die BTC-Dominanz auf ein Hoch von 73%, bevor sie auf das aktuelle Niveau fiel. Eine Umkehrung zum erneuten Testen der obigen Höhen kann jedoch gemäß einem hochgenauen Signal als nächstes erfolgen.

TD Sequentielle Signale Bitcoin-Überperformance im Vergleich zu Altcoins Kurzfristig
Der TD Sequential-Indikator hat ein Kauf-Setup in den BTC.D-Preischarts dargestellt, das das Gewicht von Bitcoin gegenüber dem Rest des Krypto-Marktes darstellt.

Während es fraglich ist, wie effektiv die Verwendung von BTC-Dominanzdiagrammen für die Analyse von Krypto-Assets ist, hat sich das Signal selbst im gesamten Kryptoraum immer wieder als sehr genau erwiesen.

Das Tool, das vom Market-Timing-Assistenten Thomas Demark entwickelt wurde, bezeichnete Bitcoin als Top bei 20.000 USD, Bottom bei 3.200 USD und einen weiteren Bottom bei 6.400 USD Ende letzten Jahres.

Revolut bringt Bitcoins zu 7 Millionen Nutzern

Da Regierungen nach Belieben neues Geld drucken, hat Revolut Bitcoin als Alternative erkannt und sein Krypto-Angebot erweitert.

In Kürze:
Revolut bringt Krypto- und Gold-Angebote für alle Nutzer auf den Markt.
Die Entscheidung fällt inmitten des globalen Gelddruckens.
Die Crypto-Community beschwert sich, dass Sie die Bitcoin in der Revolut-App nicht besitzen.

Kryptowährung als Alternative zu unterstützen Währungen

Die britische Herausfordererbank Revolut hat ihr Krypto-Währungsangebot für alle Nutzer als Alternative zu den von der Regierung unterstützten Fiat-Währungen erweitert. Während Regierungen in aller Welt Konjunkturpakete, einschließlich des Drucks von neuem Geld, vorantreiben – bekannt als quantitative Lockerung – argumentierte Revolut, dass Bitcoin eine Alternative bietet, da es ein festes Angebot hat.

„Während einer kürzlichen Präsentation erinnerte unser Leiter von Crypto, Edward Cooper, daran, dass Kryptowährungen als Alternative zu echtem Geld in den Zeiten der quantitativen Lockerung und der Währungsabwertung nach der Finanzkrise von 2018 entstanden sind. Angesichts der jüngsten wirtschaftlichen Turbulenzen sehen wir, dass die quantitative Lockerung und die Währungsabwertung gerade jetzt wieder stattfinden“, erklärte Revolut in einer E-Mail an seine Kunden.

„Wir hatten geplant, dies im Laufe dieses Jahres offiziell zu machen, aber angesichts der jüngsten Ereignisse haben wir beschlossen, allen Revolut-Kunden die Möglichkeit zu geben, verschiedene Möglichkeiten der Diversifizierung, auch durch Kryptographie, jetzt zu erkunden“, fügte er hinzu.

Revolut erweitert Angebot

Alle Revolut Standard-Benutzer können nun den Service nutzen, um Bitcoin und andere Krypto-Währungen zu kaufen und zu verkaufen, die sie in der App behalten können. Im April wird die Gold-Funktion auch für Standardbenutzer verfügbar sein. Die App hat laut PYMNTS sieben Millionen Nutzer.

In der vergangenen Woche haben die USA ein 2 Billionen Dollar schweres Konjunkturpaket zur Eindämmung der wirtschaftlichen Probleme vorgestellt. Die US-Notenbank druckt alle 35 Stunden Geld in Höhe von 1 Million Dollar pro Sekunde – das ist die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin.

Und es sieht nicht so aus, als ob es in absehbarer Zeit enden wird. Letzten Monat sagte der Präsident der Federal Reserve Bank of Minneapolis, Neel Kashkari, dass die Federal Reserve „unendlich viel Bargeld“ habe.

„Ich denke, sobald sich der Staub von Liquidationen, Margenaufforderungen und völliger Panik gelegt hat, wird Bitcoin seine Stärke gegenüber dem unbegrenzten Fiat-Druck zeigen“, sagte Alan Silbert, Geschäftsführer von INX, damals gegenüber Decrypt.

Aber es gibt einen Haken

Doch obwohl Revoluts Krypto-Erweiterung zum richtigen Zeitpunkt erfolgt und so konzipiert ist, dass sie die Menschen in der Krypto-Gemeinschaft anspricht, sind nicht alle so begierig darauf, sich auf das Geschäft einzulassen.

Mehrere Redakteure sind der Meinung, dass die Funktion von Revolut mehrere Fallstricke enthält.

„Leider können Sie Ihren Krypto nicht aus dem Revolut-Ökosystem heraus und in Ihre eigene Brieftasche verschieben. Eine großartige Nachricht, die aber den Zweck, Ihre eigene Bank zu sein, verfehlt“, schrieb ein Redakteur.

Ein anderer fügte hinzu, dass ein Preisaufschlag für die Dienstleistung die Vorteile aufwiegt. „Er kostet 200 Pfund mehr als der Kassapreis“, sagten sie.

Aber wenn es eine Sache gibt, die Revolut nicht tun kann, dann ist es, neue Bitcoin nach Belieben zu drucken.

China hat das Bitcoin-Versprechen mit dem BSV

China hat das Bitcoin-Versprechen mit dem BSV wieder aufgegriffen: Jimmy Nguyen

 

China ist weltweit führend in der Technologieübernahme, insbesondere mit Bitcoin SV (BSV). Das Land hat sich extrem schnell an den BSV gewöhnt, wobei das Interesse von Entwicklern, Unternehmen und Investoren in den letzten sechs Monaten stark zugenommen hat. Daher war die Konferenz des BSV China ein entscheidendes Ereignis auch bei Bitcoin Billionaire für diese Gemeinschaft. Der Stephanie-Turm von CoinGeek traf sich mit dem Gründungspräsidenten des Bitcoin-Verbandes, Jimmy Nguyen, der seine Gedanken über das Ereignis, die Zukunft des BSV und andere bevorstehende Veranstaltungen teilte.

Bitcoin Billionaire arbeitet mit China zusammen

Nguyen erläuterte, warum China „eines der führenden Länder für die Entwicklung des Bitcoin SV ist“. Es ist in den letzten sechs Monaten explodiert. Wir haben Anfragen von Entwicklern, Unternehmen und sogar Investoren hier in China erhalten, die sich für den BSV interessieren, die auf dem BSV aufbauen wollen, die an Craig Wright und die Satoshi-Vision glauben.

Die Veranstaltung wurde kurzfristig angesetzt, was die BSV-Gemeinde jedoch nicht davon abhielt. Sie strömten zu der Veranstaltung, um den Schöpfer von Bitcoin, Dr. Craig Wright, zu beobachten, über seine Vision für Bitcoin zu sprechen und am berühmten Kamingespräch teilzunehmen. Lise Li, die Managerin des Bitcoin-Verbandes für China, war für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich.

China war schon immer für die Blockkette. Doch wie Nguyen bei dieser Veranstaltung feststellte, ist es nicht Business as usual. Er bemerkte:

Es hat ein erstaunliches Erwachen gegeben. Seit der BSV aufgetaucht ist, hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass dies die Bitcoin ist, auf die alle gewartet haben. Es ist die Bitcoin, die vom Satoshi-Whitepaper versprochen wurde, die aber nicht von BTC geliefert wurde. Wir haben mit dem BSV einen riesigen schlafenden Drachen wieder erweckt.

Und wie schon in der Vergangenheit hat Nguyen die Anwesenden daran erinnert, dass es Zeit ist, zu bauen. BSV hat ihnen die Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um endlich blockkettengesteuerte Anwendungen zu erstellen, die massiv skalieren können, und sie müssen sich dies zunutze machen. Mit dem Genesis-Protokoll-Upgrade im Februar wird die Skalierbarkeit unbegrenzt, und als solches gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um auf Bitcoin aufzubauen.

Nguyen lobte die BSV-Gemeinschaft in China und erklärte, es sei erstaunlich, „wie viele Menschen hier dieses magische Es, das magische Verständnis, bekommen“, noch bevor er und Dr. Wright die Bühne betraten.

Die Entwickler sollten dieses Jahr wirklich begeistert sein, da die Bitcoin Association einen Lehrplan für die Ausbildung von Entwicklern einführen wird. Weitere Einzelheiten dazu werden während der Londoner CoinGeek-Konferenz im Februar bekannt gegeben. Und es gibt noch mehr, verriet er.

„Ich werde der Erste sein, der es hier sagt. Wir starten zwei Bitcoin Association DevCons (Entwicklerkonferenzen), die erste in San Francisco, die im Sommer 2020 stattfinden wird, und eine in China“, sagte Nguyen.

Die Aktualisierung des Genesis-Protokolls am 4. Februar 2020 ist ein monumentaler Schritt in der Geschichte von Bitcoin und wird dazu führen, dass der BSV so nah wie möglich an das ursprüngliche Protokoll, wie es von Satoshi Nakamoto vorgesehen war, zurückkehrt. Besuchen Sie die Seite Genesis Hard Fork, um mehr zu erfahren.